Heuer schon der 5.Verkehrsunfall auf der B58
Am 7.Juli um 06:32 Uhr wurden wir wieder zu einen Verkehrsunfall auf der B58 allarmiert. Ein PKW Lenker aus Slowenien kam in Richtung Grenzübergang Bonisdorf nach dem Gasthaus Gernot von der Straße ab und geriet in den Straßengraben. Der Lenker konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde leicht verletzt vom Roten Kreuz versorgt. Wir sicherten die Unfallstelle in beiden Richtungen ab, zogen mittels KLF den PKW aus den Straßengraben und stellten es sicher auf den Begleitweg ab. Weiters säuberten wir die Straße. Im Einsatz waren die Polizei, das Rote Kreuz und die FF Tauka mit 10 Mann.
Am 9.Juni 2019 ereignete sich wieder ein Verkehrsunfall auf der B58
Am Morgen des 9.Juni kam es wieder zu einen Verkehrsunfall auf der B58 auf Höhe Einfahrt Gernot. Ein PKW Lenker wollte nach links abbiegen, als Zeitgleich ein nachfolgender PKW zum Überholen ansetzte. Dabei kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Zum Glück gab es dabei nur zwei Leichtverletzte.
Die Ortsfeuerwehr Tauka musste die Auslaufenden Flüssigkeiten binden und die Straße von herumliegenden Fahrzeugtrümmern säubern.
An diesen Einsatz waren 13 Kameraden der Feuerwehr Tauka und die Polizei beteiligt.
  Erneut schwerer Verkahrsunfall auf der B58
Nach einer Woche kam es am 17.April wieder zu einen schweren Verkehrsunfall auf der B58. Eine PKW Lenkerin kam von Richtung Bonisdorf kommend von der Fahrbahn ab und stürzte in das Bachbett des Doiberbaches. Die Verletzte konnte von den eintreffenden Feuerwehren schnell aus den Fahrzeug gerettet werden. Sie wurde vom Roten Kreuz erstversorgt, und mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen. Das schwer beschädigte Fahrzeug wurde mittels Seilwinde geborgen, und daraufhin die Straße gesäubert.
Eingesetzte Feuerwehren: FF Tauka, FF M.-Liebau u. FF W.-Minihof. Weiters waren die Polizei, das Rote Kreuz und der Rettungshubschrauber im Einsatz.
Verkehrsunfall B58
Am 11.April um 05:49 wurden wir zu einen Verkehrsunfall gerufen. Eine PKW Lenkerin wollte von Tauka komment in die B58 einfahren. Dabei übersah sie einen LKW der aus Richtung Bonisdorf kam, welcher den PKW rammte. Der PKW wurde dabei in den Graben geschleudert. Es gab glücklicherweise keine Verletzten. Die FF Tauka war mit 10 Mann im Einsatz, ebenfalls wurde die FF M.-Liebau  zwecks Seillwinde mit der man den PKW geborgen hat nachalarmiert. Der Unfall wurde von der Polizei aufgenommen.
Kaminbrand
Am 22.April um 19:46 Uhr wurden wir zu einen Kaminbrand beim Objekt Tauka 68 allarmiert. Der Kamin des Hauses hatte zu brennen begonnen. 15 Mann unserer Wehr rückten zum Einsatz aus. Wir bauten als Brandschutz eine Löschleitung vom Hydrant Happer auf. Weiters inspizierten wir den Verlauf des Kamines und positionierten als zweiten Brandschutz am Dachboden einen Feuerlöscher.dann riefen wir den zuständigen Rauchfangkehrer. Um 21:30 Uhr konnte nachdem der Rauchfangkehrer seine Arbeit beendet hatte Brand aus gegeben werden. Ausser uns wurde auch die Polizei Minihof-Liebau allarmiert.
Verkehrsunfall am 14.Jänner 2019 auf der B58
Im Frühverkehr kam ein PKW Lenker von M.-Liebau kommend von der Straße ab und krachte frontal gegen einen auf dem Gemeindelagerplatz kurz vor der Ortseinfahrt Tauka abgestellten PKW. Der Lenker wurde mit leichten Verletzungen vom Roten Kreuz ins Spital gebracht. Im Einsatz waren die Feuerwehren Tauka und M.-Liebau, sowie die Polizei und das Rote Kreuz.
Die Feuerwehren sicherten die Unfallstelle ab, regelten den Verkehr, brachten das schwer beschädigte aus der Gefahrenzone und reinigten die Straße.
  2018 
Verkehrsunfall am 13.Dezember 2018 auf der B58
Zwei Schwerverletzte forderte ein Verkehrsunfall am 13.Dezember 2018 in den frühen Morgenstunden in Minihof-Liebau. Laut Landessicherheitszentrale waren zwei Autos frontal zusammengestoßen. Die beiden schwer verletzten Personen wurden mit Notarztwagen bzw. Notarzthubschrauber in die Spitäler Feldbach bzw. Graz gebracht.
Eingesetzt waren die Feuerwehren M.-Liebau, Tauka,
W.-Minihof und St.Martin  an der Raab, sowie Polizei, Rotes Kreuz und ein Notarzthubschrauber. Die FF Tauka war mit 7 Mann ausgerückt, und kümmerte sich um die Verkehrsregelung bzw. Umleitung, sowie Straßenreinigungsarbeiten u.Abtransport der Fahrzeuge.
19.März 2018 Fahrzeugbergung Zotterberg
Um 07:37 Uhr wurden wir zu einer Fahrzeugbergung gerufen. Vom Zotterberg kommend geriet ein PKW auf Schneeglatter Fahrbahn in einer Rechtskurve links in den Straßengraben. Gemeinsam mit der Feuerwehr Minihof-Liebau mittels Seilwinde wurde der PKW geborgen. Der PKW hatte nur kleine Blechschäden sodass der Lenker seine Fahrt fortsetzen konnte.
Rangerover geriet in Graben
Am 25.Februar um 22:17 wurden wir mittels Sirene zu einer Fahrzeugbergung allarmiert. Ein Hausbesitzer wollte mit seinen Rangerover über nichtgeräumte Zufahrt sein Anwesen erreichen. Dabei geriet er in den Graben. Da schon der ÖAMTC mit 2 Abschleppwagen hängen blieb, und wir auch nicht zufahren konnten, trugen wir den Greifzug samt Zubehär ca. 100 Meter zum Einsatzort, und zogen das Fahrzeug heraus.
8.Februar 2018 Baum blockiert B58
Gegen 7 Uhr am Morgen wurden wir zu einen Einsatz allarmiert. Ein Baum konnte der Schneelast nicht mehr Standhalten und fiel auf die B58 von Tauka Richtung Grenzübergang. Gemeinsam mit der ebenfalls allarmierten FF M.-Liebau ´wurde der Baum von der Fahrbahn entfernt. Die Polizei war ebenfalls am Einsatzort.
3.Februar 2018, 03 Uhr Baum blockiert Straße
Im Bereich Gh. Happer wurde ein Baum durch die Schneelast des Nassschnees umgedrückt, und lag quer über die Straße. 10 Mann der FF Tauka rückten zu Nachtschlafender Stunde aus und beseitigten den Baum.
  2017 
Schwerer Verkehrsunfall 2.Dez.2017 in M.-Liebau
Um 22:15 Uhr kam die Alarmierung zu einen Verkehrsunfall mit einem Reisebus und einem PKW auf Höhe des Autohauses Schwarzl in M.-Liebau. Die Feuerwehr Tauka öffnete mit Beisser u. Feuerwehraxt die Beifahrertür des PKW und half bei der Bergung des verlezten Busfahrers. Die Insassen des PKW verstarben noch an der Unfallstelle. Der Busfahrer u. die Reiseleiterin wurden schwer Verletzt. Die unverletzten Businsassen wurden im Feuerwehrhaus Tauka mit warmen Getränken versorgt. Anschließend leiteten wir noch bis 4:30 Uhr den Verkehr von Slowenien komment um.

Detailierter Bericht Bezirkfeuerwehrkommando
Bericht ORF
Verkehrsunfall am 5.Oktober 2017
Um 6:03 Uhr in der Früh wurden wir zu einen Verkehrsunfall allarmiert. Ein Slowenischer PKW- Lenker ist auf der B58 von Bonisdorf kommend einem Reh ausgewichen und im Bereich der Brücke des Doiberbaches in das Bachbett geraten. Der Lenker musste unbestimmten Grades Verletzt ins Spital gebracht werden. Die Feuerwehr Tauka errichtete eine Einsatzstellen Beleuchtug mittels Stromerzeuger u Halogen Fluter, und Sicherte die Unfallstelle ab. Die Feuerwehr M.-Liebau barg das Fahrzeug mittels Seilwinde. Schließlich wurde die Straße und das Bachbett von herumliegenden Fahrzeugteilen gereinigt.
Eingesetzte Feuerwehren: FF Tauka u. FF M.-Liebau
Unwetter am 7.Juli 2017
Gegen 17 Uhr bat uns ein PKW Lenker, der sein Fahrzeug vor dem Hagel in Sicherheit bringen wollte, und dabei von der Fahrbahn in einen Acker geriet um Hilfe. Als das Fahrzeug geborgen war, sahen wir bei einer Kontrollfahrt das im Bereich des Gasthauses Gernot die Straße überflutet war. Der Regenablauf war mit gemähten Gras verstopft. Nach lösen der Verklausung war die Straße wieder frei vom Wasser.
Waldbrand in M.-Liebau
Die Feuerwehren M.-Liebau u. Tauka wurden am 13.4.2017 um 14:05 Uhr zu einen Flurbrand klein im Bereich des Waldfestes Alarmiert. 

Bevor die Feuerwehren eintrafen konnte der Brand bereits von einigen Anrainern gelöscht werden. Die Feuerwehren Wässerten die verbranden Flächen mittel TLF der FF M.-Liebau und einer Zubringeleitung der FF Tauka zur Sicherheit kräftig ein um ein 
wiederaufflammen zu verhindern. Die Feuerwehr Tauka war mit 6 Mann im Einsatz.
  Fahrzeugbergung 8.Jänner 2017
Auf der B58 zwischen Tauka u. M.-Liebau geriet ein PKW-Lenker auf der Schneeglatten Fahrbahn ins
Schleudern und kam von der Fahrbahn ab,überschlug sich und blieb im Bachbett auf den Dach liegen.
Am Fahrzeug entstand Totalschaden, der Lenker kam mit leichten Blessuren davon.
Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle von der Bundesstraße ab.
Die Fahrzeugbergung erfolgte mittels Gemeindetraktor von der anderen Seite des Baches,über einen Acker,
weil die Seite der Bundesstraße schwer zugängig war.
Die Ortsfeuerwehr Tauka war mit 9 Mann etwas über eine Stunde im Einsatz.
  2016 
Leider keine Bilder Balkonbrand in W.-Minihof
Am 14.Dez. 2016 um 13:43 Uhr wurden wir mittels Sirene zu einen Balkonbrand nach W.-Minihof
gerufen. Beim Eintreffen war der Brand schon aus, jedoch wurde die Fassade stark in Mitleidenschaft
gezogen. Anhand der angeforderten Wärmebildkamera der Stadtfeuerwehr Jennersdorf wurde am
Vollwärmeschutz der Fassade noch Wärmequellen festgestellt, wonach wir mit der Feuerwehraxt
diese Fasadenteile entfernten.
Eingesetzte Feuerwehren: FF W.-Minihof, FF M.-Liebau, FF Tauka, FF Oberdrosen u. FF Jennersdorf
Suchaktion in Neuhaus/Klb.
Am 8.Juli 2016 um 16:18 Uhr heulte wieder die Sirene in Tauka. Diesmal war es kein Fehlalarm.
Ein 80 jähriger Bewohner des Altenheimes in Neuhaus/Klb. war seit längeren abgängig.
Daraufhin ordnete die Behörde eine Suchaktion an.
Beteiligt waren alle 8 Feuerwehren des Abschnittes, die Poizei, das Rote Kreuz die Rettungshundestaffel
sowie der Hubschrauber der Polizei.
Die Ortsfeuerwehr Tauka war mit 13Mann an dieser Suchaktion beteiligt.
Der Abgängige konnte kurz nach Beginn der Aktion vom Hubschrauber gefunden werden. Er befand sich
noch in der nähe des Altenheimes.
  Wohhausbrand in W.-Minihof
Am 16.Februar um 6:17 Uhr wurden die Feuerwehren W.-Minihof, M.-Liebau, Tauka, Mühlgraben
und Neuhaus am Klausenbach zu einem Wohnhausbrand nach W.-Minihof allarmiert.
Ca. 50 Feuerwehrkameraden waren im Einsatz
ein ausführlicher Bericht unter    burgenland.orf.at
  Schwerer Verkehrsunfall zwischen Neuhaus/Klb. und Tauka
Am 18.Dez. 2016 um 17:18 Uhr wurden wir zu einen Verkehrsunfall zwischen Neuhaus/Klb.
und Tauka allarmiert.
Nach Eintreffen an der Unfallstelle wurden wir erst mit der schwere des Unfalls konfrontiert.
Ein 19-jähriger Ortsbewohner verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallt gegen zwei Bäume.
Der Schwerverletzte der aus den Fahrzeug geschleudert wurde,wurde  von den Feuerwehren Tauka,
M.-Liebau und den Rettungssanitätern über die steile Böschung geborgen und vom Notarzt versorgt.
Danach wurde das Fahrzeug an einen sicheren Abstellplatz gebracht.
  2015 
Baum abtragen
Am 14. Nov. 2015 hat uns der Bürgermeister gebeten, einen Baum der sich immer mehr
zur Seite neigte abzutragen.
Die Telefonleitung die zwischen den Ästen verläuft, und den ganzen Ort versorgt drohte bereits
abzureissen.
Da wir für diese Arbeiten einige Spezialisten haben, und mit Hilfe eines Kranes der Fa. Schuster
war das für uns kein Problem.
Beseitigen zweier Abflußverstopfungen
Anlässlich unseres Ausbildungsnachmittages am 26.September 2015 haben uns zwei
die Anrainer der Objekte Tauka 83 und Tauka 92 gebeten ihre Regenwasserabflüsse
durchzuspülen. Angesaugt wurde mittels TS vom Löschwasserbehälter Kindergarten.
Die Zubringeleitung erfolgte mit 2 B-Leitungen. Ab den Verteiler wurde beim Objekt Tauka 92
mit der C-Kanalratte und 45 Meter C-Leitung die Verstopfung beseitigt.
Beim Objekt Tauka 83 mußte das Rohrende das in den Bach mündet erst gesucht werden,
da es bei Baggerarbeiten verschüttet wurde. die Verstopfung konnte mittels D-Kanalratte
beseitigt werden.
 
Böschungsbrand B 58
Am 11.August 2015 um ca. 14:30Uhr bemerkten zwei zufällig anwesende Feuerwehrmänner
einen Brand der Böschung im Bereich des Kindergartens Tauka.
Durch schnelles Eingreifen konnte der Brand mit Feuerpatschen rasch gelöscht werden.
 
Brandeinsatz Haus Lederer in W.-Minihof
Am 3.August um 15:11 Uhr wurden wir mittels Sirene zum Garagenbrand gerufen.
Die Feuerwehr Tauka rückte um 15:21 Uhr mit KLF und 9 Mann zum Einsatz aus.
Im Einsatz waren die Feuerwehren Tauka, M.-Liebau u. W.-Minihof.
Die Garage und ein Traktor sowie 2 PKW brannten. Die FF Tauka versorgte das TLF
M-Liebau vom Hydranten mit 12 B-Leitungen, und baute 2 C-Angriffsleitungen zum Gebäudeschutz
auf. Weiters stellten wir 2 Schaummittelkanister u. einen Handfeuerlöscher zur verfügung.
Um 17:07 Uhr konnt Brand aus gegeben werden.
Ein detailierter Einsatzbericht finden sie auf der Homepage des Bezirksfeuerwehrkommandos.
  16.Juli 2015 Fahrzeugbergung gegenüber Gh. Gernot
Um 8:45 Uhr wurde die Feuerwehr vom Wirt Gernot Schmidt allarmiert, weil der PKW einer
Kellnerin in den gegenüberliegenden Bach gerollt ist.
Da das Fahrzeug eine extreme Schräglage hatte mussten wir die Feuerwehr Jennersdorf
anfordern um die Bergung mittels SRF und Kran vorzunehmen.
Zuvor entfernten wir die Bäume die über das Auto hingen.
Das Fahrzeug konnte daraufhin ohne größere Schäden geborgen werden.
Eingesetzt waren SRFA u. KDO Jennersdorf mit 6 Mann, sowie KLF u. RA Tauka
mit 6 Mann.
  4.April 2015 Nussbaum bei Fam. Hangartner abtragen
Die Fam. Hangartner hat uns gebeten, einen alten Nußbaum dessen morschen Äste immer wieder
herunterbrachen, und auch über die Strom u. Telefonleitung hingen zu entfernen.
Da die wuchtigen Äste des Baumes beim Umsägen die Leitungen beschädigt hätten, entschieden
wir uns mithilfe eines LKW-Kranes den Baum Ast für Ast abzutragen.
Der nicht ungefährliche Einsatz konnte ohne Komplikationen abgewickelt werden.
Anschließend bedankte sich die Fam. Hangartner mit einer Jause im Gh. Happer
  2014 
Fahrzeugbergung am 22.November 2014
Um 23:41 Uhr wurde die FF Tauka zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.
Bei der Heimfahrt nach den Perchtenlauf geriet ein Niederösterreichischer PKW-Lenker, beim Verlassen
des Parkplatzes in den gegenüberliegenden Doiberbach.
Die FF Tauka konnte den PKW mittels Greifzug völlig unbeschadet aus den Bachbett bergen.
Bei diesen Einsatz waren 9 Mann der Feuerwehr etwa eine Stunde im Einsatz.
Der Fahrer konnte danach die Heimfahrt fortsetzen.
Leider keine Bilder Leerpumpen von Pool
Am Sonntag 21.September 2014 wurde Tauka wieder von einen heftigen Gewitter mit Hagel heimgesucht.
Dabei beschädigte der Hagel den Pool unseres Feuerwehrkameraden Philipp Auner derart, dass ausfließendes
Wasser über den Lichtschacht ins Pelletslager floß. Da ein größerer Wasseraustritt drohte musste der Pool
schnellstmöglich leergepumt werden.
Anhand unserer elektrischen Tauchpumpe und wurde dies prompt erledigt.
Hochwassereinsatz 13.September 2014
Am 13.Sept.2014 wurde beinahe der gesamte Bezirk Jennersdorf von einen verherenden Hochwasser heimgesucht.
Zeitweise waren 37 Feuerwehren im Einsatz.
Auch Tauka wurde diesmal nicht verschont. Um 4:38 Uhr wurde Feuerwehr mittels Sirene alarmiert, wonach in
kürzester Zeit 20 Feuerwehrkameraden im Einsatz standen.
 Dabei wurde bei einen Haus der Keller überflutet, und bei 2 weiteren drohte ebenfalls ein Wassereintritt.
 Bei einen Objekt wurde die Einfahrt mit Sandsäcken gesichert.
Brand eines Müll-LKW des Burgenländischen Müllverbandes
Am Donnerstag den 17.April 2014 bemerkte währed der Fahrt der Fahrer eines Müll-LKW im Ortsgebie von Tauka
einen Brand im Laderaum. Da er sich gerade in der Nähe des Feuerwehrhauses befand, fuhr er dorthin alarmierte
die Feuerwehr und entlud einen Teil des brennenden Müll´s.
Die Feuerwehr Tauka konnte mit 6 Mann den brennenden Müll schnell löschen und wieder verladen, sodass der
Fahrer die Fahrt fortsetzen konnte.
Eingesetztes Gerät: 2 B-Schläuche; 1 Verteiler; 1 C-Schlauch; 1 C-Strahlrohr.
Leider keine Bilder Motorrad kollidierte mit Reh
Am Mittwoch den 23.Juli 2014 kollidierte ein steirischer Motorradfahrer von Slovenien komment auf der
B 58 Höhe Brücke mit einem Reh. Beim Sturz hatte er unwarscheinliches Glück und verletzte sich nur leicht.
Die Feuerwehr Tauka rückte mit 2 Mann aus und machte die Absicherung der Unfallstelle, Bindung
der ausgelaufenen Flüssigkeiten und Reinigung der Straße.